06.06.2020

NeuroBase gestartet


NeuroBase gestartet
Neurologin PD. Dr. med. Marie-An De Letter
Die OrthoBase ist am 08.06.2020 eine fachübergreifende Kooperation mit der NeuroBase eingegangen. Das Spektrum der Behandlungen wird ab sofort durch Frau PD Dr. med Marie-An De Letter unter dem Namen "NeuroBase" um das Fachgebiet der Neurologie erweitert. Die Neurologie umfasst die Abklärung und Behandlung von Erkrankungen des Gehirns, Rückenmarks, der Nerven und Muskulatur.

Das Leistungsspektrum der NeuroBase umfasst:
  • Muskel- und Nervensonographie
  • Interdisziplinäre Schmerzsprechstunde Farbduplex/Doppler (Ultraschall) der extra- und intrakraniellen hirnzuführenden Gefässe
  • Elektroneurographie und –myographie (Messung der Nervenleitfunktionen und Muskelaktivität)
  • EEG, Elektroencephalographie (Hirnstrom-Messung)
  • Evozierte Potentiale (visuell evozierte Potenziale, somatosensibel evozierte Potentiale (Messung der Leitfähigkeit der peripheren Nervenbahnen und des Rückenmarkes))
  • Neuropsychologische Untersuchung, z.B. bei Demenzverdacht
  • intravenöse Medikamentenapplikation: z.B. Immunglobuline, Tysabri bei Multipler Sklerose und andere
  • Botox bei Bewegungsstörungen, z.B. Torticollis spasmodicus, Spastik, Dystonien, u.a.

Frau PD Dr. med. Marie-An De Letter war bis Mai 2020 Leiterin der Neurologie und Memory Clinic Spital Linth, wo sie fast 10 Jahre tätig war. Sie hat ihre Ausbildung in den Niederlanden absolviert und 1993 an der Universität Utrecht (NL) promoviert und 2001 an der Erasmus Universität und Spital Rotterdam (NL) habilitiert. Seit 2008 lebt und ist sie in der Schweiz als Fachärztin für Neurologie tätig.

Wir wünschen ihr einen guten Start in die Selbständigkeit und eine lange und bereichernde Zusammenarbeit mit der Orthopädie.